Die Alternative zum Ventilator

Deckenventilator mit BeleuchtungNun könnte man natürlich eine Klima- anlage anschaffen, die auch wärmen und kühlen kann. Doch Klimaanlagen haben große Nachteile im Vergleich zum Deckenventilator. Meist muss ein außen Anschluss hergestellt werden. Denn die Luft, die die Klimaanlage kühlen soll, muss ja irgendwo herkommen, das heißt also bauliche Maßnahmen werden notwendig. Für den Kühlbetrieb müssen Chemikalien eingesetzt werden, sind sie aufgebraucht wird auch nicht mehr gekühlt. Dazu kommt dann auch noch, dass Klimaanlagen oft sehr laut sind, zumindest aber störende Geräusche entwickeln. Trotzdem werden oft vorzugsweise Klimaanlagen in geschlossenen Räumen eingesetzt, in Labors zum Beispiel.




Das Fazit: Deckenventilator oder Klimaanlage

Ein Deckenventilator kann beinahe überall eingesetzt werden, wo Sie es möchten, ob in hohen Hallen, oder flachen Räumen, ist dabei völlig egal. Je höher der Raum ist, desto besser funktioniert die Luftverteilung. So werden in Industriehallen gerne Ventilatoren benutzt anstelle von Klimaanlagen, da keine zusätzlichen Chemikalien oder Stromanschlüsse gelegt werden, ein normaler Lichtanschluss reicht vollkommen aus. Viele Cafés, Restaurants and andere Lokalitäten verzichten auf die kleinen geräuschstarken Tischventilatoren, da sie oft als störend empfunden werden.