Auch bei Kälte ein sinnvolles Gerät!

Deckenventilator mit BeleuchtungSogar in kalten Regionen kommt der Deckenventilator zu seinem bewährten Einsatz. Physikalisch bedingt sammelt sich die warme Luft eines Raumes unter der Decke und so bleiben die Füße oft kalt. Zu erklären ist dieses Phänomen dadurch , dass das spezifische Gewicht kühler Luft geringer ist als das von warmer Luft. Hier hilft der Deckenventilator diese Warmluft mit der kühlen Luft in Bodennähe zu vermischen. Die Temperaturen eines Raumes lassen sich so ausgleichen und die Wärme kann im gesamten Raum genutzt werden.

Deckenventilator im Winter


Im Sommer in die entgegengesetzte Richtung

Deckenventilator im Sommer

Die Auswirkung dieses Effektes steigt mit der Höhe des Raumes. In einigen Fällen, meist in großen Hallen, lässt sich mit dieser Methode viel Heizenergie sparen. Hier bietet es sich an einen Deckenventilator mit Rückwärtslauf zu installieren, da im Rückwärtslauf überflüssige Zugluft besser vermieden werden kann.